Glasfaser-Hauseinführungen

Langmatz Glasfaser-Hauseinführungen werden als Teilnehmeranschluss für Glasfaseranbindung eingesetzt.

Langmatz Glasfaser-Hauseinführungen kommen typischerweise bei Teilnehmeranschlüssen für Glasfaseranbindung und Kupferleitungen zum Einsatz. Selbstverständlich können die Langmatz Hauseinführungen aber mit auch anderen Medienleitungen im angegebenen Durchmesserbereich wie z.B. Telekomkabel
belegt werden. Die Langmatz Hauseinführungen können ausgeschäumt werden, was eine Dichtheit des Bohrlochs garantiert.

Die Einzel-Hauseinführung EK 459 für Glasfaser gibt es für Hauswände als ungeschäumte Variante und als geschäumte Variante für Gebäude mit oder ohne Keller.

Die Einzel-Hauseinführung EK 559 ist ebenfalls für Gebäude mit und ohne Keller geeignet und wird immer ausgeschäumt.

Für Häuser mit und ohne Keller kann mit dem Bauherrenset EK 559 ein der Selbstausbau des Teilnehmeranschlusses (mit Glasfaser oder Kupfer) komplett realisiert werden. Über Verlängerungssets ist dabei praktisch jede Entfernung von der Grundstücksgrenze bis zum Haus überbrückbar.

Vertriebsgebiet

Für die Produkte der Langmatz GmbH sind wir als exklusive Werksvertretung Ihr Ansprechpartner, wenn Sie Ihren Firmensitz in einem der folgenden Bundesländer haben:

  • Berlin
  • Brandenburg
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen

Interessenten aus anderen Gebieten wenden sich bitte direkt an die Firma Langmatz.